Seychellen - Partnerland 2017

Paradiesisches Traumziel im Indischen Ozean

Seychellen: Paradiesisches Traumziel im Indischen Ozean

Die drei Hauptinseln der Seychellen

Mahé – Hauptstadtinsel und zentraler Dreh- und Angelpunkt

Mahé ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum. Hier ist auch die touristische Infrastruktur am dichtesten ausgebaut. Wer auch im Urlaub auf etwas Rummel nicht verzichten möchte, ist hier sehr gut aufgehoben. Vor allem die Hauptstadt der Seychellen, Victoria, lockt mit kreolischem Temperament, farbenprächtigen Märkten und spannender Historie aus der Zeit unter englischer und französischer Regentschaft. Von 5-Sterne-Luxushotels bis zu familienfreundlichen Guesthouses und Ferienhäusern gibt es eine breite Palette moderner Ferienunterkünfte. Und natürlich finden Sie hier auch über 65 bildschöne Strände, wo sie außer den Ihren kaum andere Fußspuren sehen werden.

West Coast Mahè © Ennio Maffei
Moutia Dance © Gerard Larose

Praslin – Heimat der Coco de mer

Etwas ruhiger geht es auf der zweitgrößten Insel des Staates, Praslin, zu. Warum die Insel früher „Palmeninsel” genannt wurde, ist heute noch mehr als offensichtlich: Der Palmenwald ist hier so dicht, dass es ihm lange gelang, ein Weltsensation zu verbergen: Das Vallée de Mai, das Tal, in dem die sagenumwobene Coco de mer wächst. Diese zwischen 15 und 30 kg schweren und dem weiblichen Becken gleichenden „Meereskokosnüsse” gibt es nur noch hier und auf der kleinen Nachbarinsel Curieuse. Daher wurde das Tal zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt. Wer sich hier nicht wie Robinson Crusoe fühlt, ist selber schuld. Neben den klassischen Highlights einer typischen Trauminsel befindet sich hier aber auch der einzige 18-Loch-Golfplatz der Seychellen.

Anse Lazio Praslin © Torsten Dickmann
Vallee De Mai © Serge Marizy

La Digue – die Entspannte

Wenn Sie den vermutlich meistfotografierten Strand der Welt selber vor die Linse bekommen möchten, sollte auch La Digue mit dem berühmten Strand Anse Source d’Argent auf Ihrer To-do-Liste stehen. Ein Traumstrand wie aus dem Bilderbuch: Der Mix aus flachem, türkisblauem Meer, weißem Sand, Palmen und eindrucksvollen Granitfelsen katapultiert ihn immer wieder an die Spitze der Liste der weltweit schönsten Strände. Ein absolutes Muss für jeden Seychellenurlauber! Und auch darüber hinaus ist La Digue als größte der Seychelleninseln für ihre Schönheit und Ruhe bekannt. Hier gibt es kaum Autos. Stattdessen erkundet man die einzigartige Natur mit Fahrrädern, Ochsenkarren und Booten, lässt sich über Märkte treiben und entspannt von der Hektik des Alltags zu Hause.

Petite Anse La Digue © Chris Close
Katamaran © Torsten Dickmann

Partnerland / Partnerregion 2017