Abenteuer-Routen-Kino

achtteilige Filmreportage von Rita und Freddy Reck

 

Abenteuer-Routen-Kino

achtteilige Filmreportage von Rita und Freddy Reck

Lebenstraum Weltreise - In acht Jahren um die Welt

Die TC zeigte in diesem Jahr zusätzlich das Spektrum Weltreise – und Expeditionsmobile. Auf der Sonderfläche in der Glashalle konnten Weltreise-Interessierte diese besonderen Wohnmobile auf der Basis von Allrad-Lkw – Fahrgestellen MAN, Unimog, und Mercedes besichtigen. Die für diesen Bereich notwendige, spezielle Beratung war durch das Fachpersonal der Anbieter sichergestellt.

Den Lebenstraum Weltreise haben sich Freddy und Rita Reck ausgiebig erfüllt: Fast acht Jahre lang tourten die beiden rund um den Globus. Es entsteht eine achtteilige fortlaufende Filmreportage, mit welcher die beiden die Besucher der TC ins Staunen versetzt haben.

Mittwoch, 16.11.2016

11:00

Teil 1: Der Start Von Ludwigsburg ans Kap der Guten Hoffnung
Freddy und Rita Reck

13:00

Teil 2: Südafrika Vom Atlantik zum Indischen Ozean
Freddy und Rita Reck

15:00

Teil 3: Südamerika I Entlang der Cuarenta nach Feuerland
Freddy und Rita Reck

Donnerstag, 17.11.2016

11:00

Teil 4: Abenteuer Südamerika II Von Feuerland nach Ecuador
Freddy und Rita Reck

13:00

Teil 5: Abenteuer Mittelamerika Panama-Mexiko
Freddy und Rita Reck

15:00

Teil 6: Abenteuer Nordamerika Von der Grenze Mexikos bis nach Alaska
Freddy und Rita Reck

Freitag, 18.11.2016

11:00

Teil 1: Der Start Von Ludwigsburg ans Kap der Guten Hoffnung
Freddy und Rita Reck

13:00

Teil 2: Südafrika Vom Atlantik zum Indischen Ozean
Freddy und Rita Reck

15:00

Teil 3: Südamerika I Entlang der Cuarenta nach Feuerland
Freddy und Rita Reck

Samstag, 19.11.2016

11:00

Teil 4: Abenteuer Südamerika II Von Feuerland nach Ecuador
Freddy und Rita Reck

13:00

Teil 5: Abenteuer Mittelamerika Panama-Mexiko
Freddy und Rita Reck

15:00

Teil 6: Abenteuer Nordamerika Von der Grenze Mexikos bis nach Alaska
Freddy und Rita Reck

Sonntag, 20.11.2016

11:00

Teil 1: Der Start Von Ludwigsburg ans Kap der Guten Hoffnung
Freddy und Rita Reck

13:00

Teil 5: Abenteuer Mittelamerika Panama-Mexiko
Freddy und Rita Reck

15:00

Teil 6: Abenteuer Nordamerika Von der Grenze Mexikos bis nach Alaska
Freddy und Rita Reck

 

Für viele ein unerfüllbarer Traum.

Der Profi-Filmer Freddy Reck und seine Frau Rita aus Ludwigsburg, haben sich diesen Lebenswunsch gemeinsam gesetzt. Mit einem MAN-Truck und dem Hund Simba ging es auf einer fast achtjährigen Reise über 238 000 km rund um die Welt.

Sie bereisten Afrika von Nord nach Süd und vom Atlantik zum Indischen Ozean. Sie haben die glühende Hitze der Sahara durchlebt und sich in der Regenzeit durch den Dschungel Kameruns durch metertiefe Schlammlöcher gekämpft. Durch den Kongo war wegen der Rebellen Endstation. Auf abenteuerliche Weise kamen Sie auf einem "Bananendampfer" nach Südafrika. Nach einem erlebnisreichen Aufenthalt in der Namib-Wüste am kalten Atlantik fuhren Sie über Sambia, Malawi, Tansania an den Indischen Ozean. Eine Malariaerkrankung stoppte sie im Buschland von Mozambique. Von Kapstadt ging's auf einer aufregenden Reise mit Schiff und Flugzeug nach Südamerika. Eine Notlandung mit dem Jumbo Jet und ein brutaler Überfall in Buenos Aires hätten fast die Reise beendet. Drei Jahre folgten sie der Panamerikana von Feuerland über Mittelamerika bis nach Alaska.

Eine neue Herausforderung war dann die Verschiffung und der Flug nach Asien. Nach einem Jahr in Thailand starb ihr treuer Begleiter Simba. Von Kambodia und Malaysia kamen sie an die Ostküste von Indien. Nach Nepal, Pakistan und den Iran betraten sie in der Türkei wieder europäischen Boden. Die Heimat war nicht mehr weit... Hautnah, spannend und erlebnisreich wurden die Ereignisse, Strapazen, Schwierigkeiten und Glücksmomente dieser außergewöhnlichen Weltreise filmisch festgehalten.

 

© reckfilm
© reckfilm

Das Fahrzeug                                                                                                                

"Mit unserem ersten 'reisetauglichen Fahrzeug', einem VW Joker haben wir in den 80er Jahren unsere ersten 'Langzeitreisen', die über 5 bis 6 Wochen nicht hinaus gingen, unternommen. Die Reisen führten durch europäische Länder von Sizilien bis zum Nordkap. Von 1990 an haben wir mit einem Sülzer LT Allrad-Wohnmobil den Norden Afrikas bereist. Algerien, Libyen, Tunesien, Marokko waren unvergessene Reiseziele.

Aber bei jeder noch so gut vorbereiteten Tour hat uns immer wieder unser betagtes Fahrzeug verlassen und ich war mehr mit dem Schrauben beschäftigt als mit meiner Filmkamera. Für unser Vorhaben Weltreise brauchten wir ein zuverlässiges und robustes Vehikel. Ein LKW Allradfahrzeug sollte es sein. Die Auswahl war begrenzt, ein gebrauchtes geländegängiges Fahrzeuge kam nicht in Betracht, denn in punkto technischem Zustand ist es eben auch Vertrauenssache, zumal uns das Fahrzeug die nächsten 15 bis 20 Jahre begleiten sollte. Die Entscheidung fiel auf einen neuen MAN - C 220 Off-Road 10.224 LAEC, mit einer außergewöhnlichen, komfortablen Fahreigenschaft: Ein vollwertiger, geländegängiger LKW mit großer Nutzlast und hoher Bodenfreiheit für den extremen Geländeeinsatz.

Unsere Wünsche und Vorstellungen über den Bau einer Wohnkabine sind über unsere Reisejahre gewachsen. Konkrete Pläne haben wir erstellt. Voraussetzung für den Auf- und Ausbau unseres 'neuen Zuhauses'. Dabei im Fahrzeug: ein Quadbike als 'Notanker', da wir immer alleine unterwegs sind."

 

Weitere Informationen zu ihrer Weltreise unter www.Reckfilm.de

Partner 2017

 

 

TC Zeitungsbeilage